Brose Baskets statten Leon Kratzer mit Langzeitvertrag aus

Die Brose Baskets haben nach Andreas Obst und Tibor Taraš mit Leon Kratzer das nächste Nachwuchstalent langfristig an sich gebunden. Der 18-jährige, vielfache Juniorennationalspieler unterschrieb beim sechsmaligen deutschen Meister einen Vier-Jahresvertrag. „Wir sehen in Leon einen Spieler mit enormem Potenzial“, so Brose Baskets Sportdirektor Daniele Baiesi. „Aber wir erwarten auch eine Menge von ihm. Er bringt alles mit, was es braucht, um ein sehr guter Spieler zu werden. Jetzt muss er sich auf höchstem Niveau beweisen.“ Geschäftsführer Rolf Beyer ergänzt: „Wir freuen uns sehr, ein Talent wie Leon für die nächsten Jahre an uns binden zu können. Er ist ein ambitionierter Center, der, wenn er weiter hart an sich arbeitet, eine große Zukunft vor sich haben kann. Es ist schön zu sehen, dass ein weiterer Spieler aus dem Jugendprogramm den Weg in den Profikader gefunden hat“.

Leon Kratzer kam 2011 vom BBC Bayreuth ins Nachwuchskonzept der Brose Baskets. Seit 2013 spielt der 2,12m große Center beim Kooperationspartner, dem ProA-ligisten Bike-Café Messingschlager Baunach. Dort erzielte er in der laufenden Saison in knapp 19 Minuten Einsatzzeit im Schnitt 6,8 Punkte und griff sich 6,5 Rebounds.

Leave a Reply

13 + 4 =