Maxi Dappert gewinnt Süddeutsche Meisterschaft in der X30 Senior-Klasse

Bei seinem letzten Rennen in Lidolsheim gewann der 17-jährige Maxi Dappert vom TR Motorsport Team die süddeutsche Meisterschaft in der X30 Senior-Klasse mit Bravour.

Als schlechter Verlierer erwies sich allerdings sein Rivale und drittplatzierter Alex Steinfeltz. Dieser hatte nicht nur im Vorfeld Maxis Mechaniker abgeworben und sich selbst zunutze gemacht. Er hat in seinem Kart auch den Zweitmotor von Maxi verbaut und konnte erst durch diesen Umbau vom hinteren Bereich in den vorderen Bereich der Tabelle aufrücken. (Wie uns der Vater von Dappert berichtete)

Steinfeltz, der am letzten Renntag sehr aggressiv unterwegs war, brachte im Nachgang auch einen unkameradschaftlichen Schmähpost unter Maxi Dapperts Beitrag „liegt der Redaktion als Screenshot vor“ und ging somit als schlechter Verlierer hervor. Bei aller Rivalität sollte man immer daran denken, dass beim Kart auch die Bambiniklasse am Start ist, die sich auch die Rennen der älteren Fahrer anschauen und die Berichte und Kommentare in den sozialen Medien verfolgen.

Hier bringen unrealistische Kommentare und Beleidigungen von Möchtegern Rennexperten und Eltern eigentlich genau das was der Rennsport nicht braucht. Ein falsches Bild von Neid und Rivalität im Rennsport, der schon gefährlich genug ist. (Redakteur: Dorfschreiber)

Leave a Reply

sechzehn + sechzehn =